GYNÄKOLOGIE

KINDER- & JUGENDGYNÄKOLOGIE

In manchen Fällen kann ein Besuch beim Frauenarzt schon im 

Kindesalter nötig sein. Es ist uns ein besonderes Anliegen, 

dass sich Ihr Kind bei uns sicher fühlt. 

Sprechen Sie uns bei Fragen hierzu gerne an.

Mädchensprechstunde

Für Mädchen im Alter zwischen ungefähr 9 - 18 Jahre: 


Bei Deinem Besuch in unserer Praxis möchten wir Dir die Sicherheit geben, dass Du bei uns gut aufgehoben bist.

Du kannst darauf Vertrauen, dass wir unsere Schweigepflicht sehr ernst nehmen! Im persönlichen Gespräch klären wir Dich über alle wichtigen Themen unkompliziert auf und haben ein offenes Ohr für alles , was Dich beschäftigt und worüber Du mit uns sprechen möchtest. Du findest bei uns Broschüren und Informationsmaterial, Flyer und Bücher in denen Du blättern und die Du mitnehmen kannst. Empfehlungen zu Websites mit zuverlässigen Inhalt haben wir auch für Dich. 

Und:  Ob und wann Du eine Untersuchung möchtest – entscheidest Du selbst. 

Hab keine Angst vor der Untersuchung! 

Bei medizinischer Notwendigkeit oder bei Beschwerden behandeln wir Dich selbstverständlich äusserst vertraulich und einfühlsam.


Ob Du alleine kommen möchtest oder eine Freundin, deinen Freund, deine Mutter oder eine/n Vertrauten etc. mitbringen möchtest, liegt ganz bei Dir. 

Deine Chipkarte bringe aber bitte immer auf jeden Fall mit.   ;-)


Mögliche Gesprächs-Themen können sein:

• Dein Körper, Deine Entwicklung, Dein Selbstbild

• Der weibliche Zyklus, Menstruation & Hygiene

• Liebe, Sexualität und Verhütung

• Impfungen und sexuell übertragbare Krankheiten

• Beschwerden & Sorgen

• Gewalterfahrungen

• Entzauberung von Mythen und Märchen


Teenager sein und zur Frau zu werden ist oft nicht leicht und es gibt vieles über das man gerne mit jemandem reden können möchte – wir möchten dieser “jemand” gerne für Dich sein.


www.maedchensprechstun.de

www.profamilia.de/fuer-jugendliche/verhuetung.html

zurück

GYNÄKOLOGIE

DIE GANZE WELT DER FRAU

Themenbereiche


Verhütung

In meiner Praxis lege ich großen Wert darauf, ausführlich mit Ihnen über die vielfältigen Verhütungswege zu sprechen, die für Sie bestmögliche Methode gemeinsam und sorgfältig auszuwählen und individuell anzupassen. 

Dabei steht uns eine variantenreiche Auswahl zur Verfügung, von denen ich eine Vielzahl anbieten kann: 


>>  Hormonelle  Verhütung – z.B. :

• Pille (orale Medikation)

• Esva-Pflaster

• lokale, transdermale Anwendungen

• Verhütungsring

• Verhütungsschirmchen od. - Stäbchen

• 3-Monatsdepot-Injektion


>>  Nicht-hormonelle Verhütung – z.B.:

• Kondom (auch Latexfrei erhältlich)

• Kupferspirale

• Kupferkette, Kupferball

• entsprechende Varianten aus Gold

• Diaphragma

• Verhütungscomputer


Link zum Thema Verhütung:

https://www.profamilia.de/erwachsene/verhuetung.html


Publikationen zum Thema Verhütung in vielen verschiedenen Sprachen:

https://www.profamilia.de/publikationen/themen/verhuetung.html



Allgemeine Gynäkologische Untersuchungen 

für Frauen jeden Alters –

Gynäkologische Vorsorge,

allg. frauenärztliche Untersuchung:

• Zytologische Abstrichabnahme vom Gebärmutterhals, konventionell oder 

als Thin Prep/Dünnschichtzytologischer Abstrich

• Ausflussdiagnostik

• HPV/Humane Papilloma Viren- Test

• Abklärung von gyn. Infektions -und Geschlechtskrankheiten (Chlamydien/Gonokokken/Trichomonaden/ HIV/ Hep C)

• Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane mittels abdominaler und vaginalsonographischer Sonographie

• Impfberatung und Durchführung von Impfungen

• Hormonanlysen

• Immunologischer Darmkrebsfrüherkennungstest

• Immunologischer Blasenkrebsfrüherkennungstest


Beratung bei Kinderwunsch

• Sterilitätsberatung

• Zyklusüberwachung mit Ultraschall (Zyklusmonitoring) 

• Hormonanalyse

• Zyklusregulierung

• Infektionsabklärung


Wechseljahre / Menopause

• Beratung zur Wechseljahressymptomatik (hormonelle Veränderungen durch nachlassende  

 Produktion von Östrogenen, natürlicher Abschnitt im Leben einer Frau)

• Hormonanalyse

• individuelle Beratung zu Sexualität und Libido

• Beratung bei hormoneller Dysbalance: 

Komplexe Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, emotionale Unsicherheit (Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Episoden) und Schlafstörungen

• Therapie mit klassischen schulmedizinischen sowie ganzheitlichen Konzepten, wie z.B. bio-identische Hormontherapie und Pflanzentherapie 

• Infektionsdiagnostik bei häufig wiederkehrenden Scheiden- sowie Blaseninfekten


Nachsorge nach Krebserkrankungen

• regelmäßige Nachsorge-Untersuchungen bei allen gynäkologischen Tumorerkrankungen (NS-Pass)

• Hilfestellung und Beratung zu körperlichen, seelischen sowie psycho-sozialen Themen

• Begleitung während Tumortherapie, um unerwünschte Nebeneffekte zu behandeln bzw.  abzumildern.

Die Durchführung von Nachsorgeuntersuchungen erfolgt nach den aktuellen Empfehlungen der Deutschen Gynäkologischen Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie. 


Beratung bei Erkrankungen des Beckenbodens

Allgemeine Information und Übungen bei Blasenschwäche finden Sie hier.


Psychosomatik

• Differenzierung seelisch-körperlicher Beschwerden – Zusammenhänge zwischen langjährigen persönlichen Themen und Krisen können sich zu körperlichen Beschwerden im Sinne psychosomatischen Erkrankungen manifestieren. Nicht wenige körperliche Erkrankungen sind von der Seele beeinflusst.

• Wahrnehmung von eben diesen Zusammenhängen, die sich hinter chronischen körperlichen Beschwerden  verbergen

• Beratung in Konfliktsituationen/Lebenskrisen

• Erörterung von Therapieoptionen, Weiterleitung an Betreuung durch entsprechende psycholog. Unterstützung, Hilfestellung durch einschlägige Medien und Literatur usw.



Sehen Sie für Informationen zu den einzelnen Themenbereichen gerne auch unter unseren 

LINKS nach. 

GYNÄKOLOGIE

THEMENBEREICHE DER REIFEN FRAU

Themenbereiche


Gynäkologische Untersuchungen 

für Frauen jeden Alters –

Gynäkologische Vorsorge,

allg. frauenärztliche Untersuchung

• Zytologische Abstrichabnahme vom Gebärmutterhals konventionell oder 

als Thin Prep/Dünnschichtzytologischer Abstrich

• Ausflussdiagnostik

• HPV/Humane Papilloma Viren- Test

• Abklärung von gyn. Infektions -und Geschlechtskrankheiten (Chlamydien/Gonokokken/Trichomonaden/ HIV/ Hep C)

• Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane mittels abdominaler und vaginalsonographischer Sonographie

• Impfberatung und Durchführung von Impfungen

• Hormonanlysen

• Immunologischer Darmkrebsfrüherkennungstest

• Immunologischer Blasenkrebsfrüherkennungstest


Wechseljahre / Menopause

• Beratung zur Wechseljahressymptomatik (hormonelle Veränderungen durch nachlassende  

 Produktion von Östrogenen, natürlicher Abschnitt im Leben einer Frau)

• Hormonanalyse

• individuelle Beratung zu Sexualität und Libido

• Beratung bei hormoneller Dysbalance: 

Komplexe Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, emotionale Unsicherheit (Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Episoden) und Schlafstörungen

• Therapie mit klassischen schulmedizinischen sowie ganzheitlichen Konzepten, wie z.B. bio-identische Hormontherapie und Pflanzentherapie 

• Infektionsdiagnostik bei häufig wiederkehrenden Scheiden- sowie Blaseninfekten

• Verhütungsberatung / -verschreibung


Nachsorge nach Krebserkrankungen

• regelmäßige Nachsorge-Untersuchungen bei allen gynäkologischen Tumorerkrankungen (NS-Pass)

• Hilfestellung und Beratung zu körperlichen, seelischen sowie psycho-sozialen Themen

• Begleitung während Tumortherapie, um unerwünschte Nebeneffekte zu behandeln bzw.  abzumildern.

Die Durchführung von Nachsorgeuntersuchungen erfolgt nach den aktuellen Empfehlungen der Deutschen Gynäkologischen Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie. 


Beratung bei Erkrankungen des Beckenbodens


Psychosomatik

• Differenzierung seelisch-körperlicher Beschwerden – Zusammenhänge zwischen langjährigen persönlichen Themen und Krisen können sich zu körperlichen Beschwerden im Sinne psychosomatischen Erkrankungen manifestieren. Nicht wenige körperliche Erkrankungen sind von der Seele beeinflusst.

• Wahrnehmung von eben diesen Zusammenhängen, die sich hinter chronischen körperlichen Beschwerden  verbergen

• Beratung in Konfliktsituationen/Lebenskrisen

• Erörterung von Therapieoptionen, Weiterleitung an Betreuung durch entsprechende psycholog. Unterstützung, Hilfestellung durch einschlägige Medien und Literatur usw.



Sehen Sie für Informationen zu den einzelnen Themenbereichen gerne auch unter unseren 

LINKS nach. 

zurück

OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.